Apr 08, 2020
Alles muss versteckt sein
Posted by Wiebke Lorenz

Ihre Gedanken sind m rderisch, ihre eigene Angst davor unaussprechlich Nach einem Schicksalsschlag erkrankt Marie an aggressiven Zwangsgedanken, betrachtet sich als Gefahr f r sich selbst und andere Monatelang k mpft sie gegen die grausamen Mordfantasien an, die wie Kobolde durch ihren Kopf spuken, st ndig verbunden mit der Panik, sie k nne diese furchtbar realen FantasiIhre Gedanken sind m rderisch, ihre eigene Angst davor unaussprechlich Nach einem Schicksalsschlag erkrankt Marie an aggressiven Zwangsgedanken, betrachtet sich als Gefahr f r sich selbst und andere Monatelang k mpft sie gegen die grausamen Mordfantasien an, die wie Kobolde durch ihren Kopf spuken, st ndig verbunden mit der Panik, sie k nne diese furchtbar realen Fantasien eines Tages nicht mehr kontrollieren und in die Tat umsetzen Und dieser Tag kommt, als Marie neben ihrem toten Freund erwacht, der mit einem Messer auf grausamste Weise niedergemetzelt wurde Am Ende eines Gerichtsprozesses wird sie aufgrund ihrer Schuldunf higkeit zum Ma regelvollzug in der forensischen Psychiatrie verurteilt Dort sucht Marie verzweifelt nach Erinnerungen an die Mordnacht, denn f r Marie selbst sind die Geschehnisse wie ausgel scht Nur ihr Arzt Jan scheint sie zu verstehen und ihr helfen zu wollen Aber schon bald w chst in Marie der Verdacht, dass in Wahrheit vielleicht nichts so gewesen ist, wie es scheint

  • Title: Alles muss versteckt sein
  • Author: Wiebke Lorenz
  • ISBN: 9783896674692
  • Page: 105
  • Format: Paperback
  • Alles muss versteckt sein Ihre Gedanken sind m rderisch ihre eigene Angst davor unaussprechlich Nach einem Schicksalsschlag erkrankt Marie an aggressiven Zwangsgedanken betrachtet sich als Gefahr f r sich selbst und andere M

    madametschenny

    Ein wahrer Psychothriller!


    Wilja

    Ich habs auch endlich geschafft. Ich fand es so naja. Es war zwischendrin so unheimlich langweilig. Die Fantasien von ihr waren ja eher plump und einfach beschrieben, insofern konnte mich das nicht bei Laune halten. Ich hab schon sehr früh meinen Tipp abgegeben was da los ist und bin dementsprechend unbeeindruckt. Ihr anderes Buch war etwas unvorhersehbarer aber nach einer ähnlichen Masche gestrickt. Das Motiv war natürlich fies. Die letzten 50 Seiten waren nochmal etwas spannender aber alles [...]


    Thessia

    Das war leider sehr enttäuschend. Sehr vorhersehbar und nicht wirklich spannend.


    Jenny Eulenmatz

    Mal eine etwas andere Geschichte. Das Ende war wirklich überraschend. Hat mir gut gefallen.


    Cordula

    4,5 Sterne


    Franky

    Das Buch hat mir wirklich sehr gut gefallen. Per Zufall habe ich es im Internet entdeckt und der Inhalt hat sofort mein Interesse geweckt. Doch zur eigentlichen Geschichte möchte ich nichts weiter sagen, es gibt genug Inhaltsangaben, die man lesen kann. Ich möchte lediglich meine Erfahrung mit dem Lesen des Buches teilen: Am Anfang kam ich wirklich sehr gut in die Geschichte rein, die Hauptcharakterin hat mir gleich zugesagt und ich konnte mich gut hineinversetzen. Im Laufe der Geschichte wurd [...]


    Merve

    es war unglaublich gut!


    Simona

    Ein enttäuschender Thriller. Der Grundgedanke war gut und die Geschichte hatte sicherlich ihr Potential, wurde aber leider durch die Langatmigkeit in den Erzählungen nicht gut umgesetzt. Sehr schade


    Carmina

    Eine beklemmende, toll geschriebene Geschichte mit einem etwas zu konstruierten Ende.


    Farbenvielfalt

    Das Buch habe ich unglaublich schnell durchgelesen. In nicht einmal vierundzwanzig Stunden war 'Alles muss versteckt sein' von Wiebke Lorenz verschlungen. Wie so oft bei Thrillern: wenn es einen packt, dann packt es einen und man kann das Buch kaum aus den Händen legen. Und so war es hier auch, sogar von der ersten Seite an. Das habe ich dann doch selten.Aber worum geht es? Marie, die Protagonistin, befindet sich in einer geschlossenen Psychatrie, weil sie eines morgens neben ihrem Freund aufwa [...]


    Kerstin

    Kurzbeschreibung:Steckt in jedem Menschen ein Mörder? In Gedanken hat Marie schon erschlagen, erwürgt, zerstückelt. Die furchtbar realen Gewaltfantasien kommen ohne Vorwarnung und machen ihr unaussprechliche Angst. Doch denken heißt nicht tun. Glaubt Marie. Bis ein grausamer Mord geschieht, der genau dem Horror-Drehbuch ihres Kopfes entsprungen zu sein scheint. Alle halten Marie für eine Mörderin. Auch sie selbst. Sie wird verurteilt, eingewiesen, weggesperrt. Ein junger Arzt hilft ihr dab [...]


    Sarah

    "Alles muss versteckt sein" von Wiebke Lorenz ist ein packender (Psycho-)Thriller und ganz sicher nichts für schwache Nerven.Zum Inhalt: Marie befindet sich in einer geschlossenen Psychiatrie, da sie eines Nachts ihren Freund Patrick mit mehreren Messerstichen brutal ermordet haben soll. Als sie am Morgen neben ihm im Bett in seinem Blut aufwachte, konnte sie sich nicht mehr an die Tat erinnern, doch sie passt zu den aggressiven Zwangsgedanken, unter denen sie seit einem schweren Schicksalsschl [...]


    SIMON Karine

    Qui n’a jamais eu un coup de colère ! Qui n’a jamais eu envie d’envoyer valser quelqu’un (et pas toujours gentiment) ? Dans Répulsion Meurtrière, nous suivons une jeune femme qui a perdu ce qu’elle avait de plus cher, et qui à cause de cela s’est mise à en vouloir au monde entier et en premier à elle-même. Mais ça, elle ne le sait pas.Tout a commencé par une vision horrible ou elle se voit maltraiter un enfant, Marie panique et s’enfuie chez elle. Elle n’a pourtant rien [...]


    Maus

    An sich ein wirklich gut geschriebener, spannender Thriller. Man erfährt Stück für Stück Maries Geschichte und erhält einen guten Einblick in die Gedanken einer Zwangserkrankten. Und natürlich fragt man sich die ganze Zeit, ob sie die Tat nun begangen hat oder nicht - und falls nicht, wer denn dann der Täter war. Leider lässt die Spannung im letzten Drittel dann aber deutlich nach - die vermeintliche Auflösung des Falls kommt viel zu plötzlich, um einen wirklich überzeugen zu können [...]


    Nora Pesarra

    Stil und Thematik SUPER!!Die ersten 2/3 waren auch sehr sehr vielversprechend. Allerdings war die Auflösung der Weg dorthin an den Haaren herbei gezogen und passten überhaupt nicht zum Beginn der Geschichte.Da aber tatsächlich nur das 1/3 ein bisschen merkwürdig waren, gefällt es mir eigentlich ganz gut!


    Marie

    Hm ich weiß nicht Das Buch hat mich total enttäuscht. Ich hatte was viel besseres erwartet. Ich wusste recht schnell wie das ausgehen wird. Und genau so ist es auch ausgegangen. Schade. Das Buch hat mich echt gelangweilt. Leider nur 2 Sterne für das Buch. 1 Stern gibt es für den Handlungsort (Psychiatrie) und 1 Stern für das Cover


    Sunsy

    Ein Psychothriller einmal anders Dieses Buch hat mich tief bewegt. Ich gebe 08/10 Punkte. Meine Rezension könnt ihr >>>HIER<<< nachlesen


    Felicitas Träumer

    Man bekommt beim Lesen auch so ein bisschen Angst vor sich selbst. Das macht dieses Buch nur noch lesenswerter!


    LeseMaus

    Erschreckend, beklemmend und am Ende leider etwas zu sehr konstruiert


    Sana

    Die Frau, die bekanntlich nur klischeehafte, kitschige Frauenromane mit ihrer Schwester schreiben kann - gibt es da auch nur den Hauch einer Chance, dass sie einen guten, packenden und unter die Haut gehenden Thriller verfassen kann?Und wie. Schon so lange hat dieses Buch auf meiner Wunschliste gestanden, und das Warten hat sich wirklich gelohnt. Denn nicht nur bietet es eine interessante und verstrickte Geschichte, die auf den ersten Blick simpler erscheint als sie ist, sondern auch die Darstel [...]


    Stefan Schulz

    Bei den Zitaten zum Klappentext und zur Beschreibung von Alles muss versteckt sein zappelt einem ja schon das Adrenalin in den Startlöchern, bevor man die erste Seite des Romans auch nur angeschaut hat. Umso erstaunter (warum eigentlich?) war ich dann, als sich mir eine vor sich hin plätschernde Erzählung präsentierte, die im Grunde genommen nur das Thema einer geistigen Erkrankung, der Zwangsgedanken, auswalzte. Es lag dabei weniger an der Idee an sich, sondern an den eher unspannend und un [...]


    Claudia

    Schwieriges Buch. Zunächst kam ich kaum ins Thema, was sich nach und nach aber gelegt hat. Es wurde spannender, hatte gute Twists - bis es am Ende den Bogen leicht überspannt hat. Einen Pluspunkt gibt es für das Nachwort. Alles in allem ist es kein schlechtes Buch. Lest es, wenn ihr euch für psychische Erkrankungen interessiert, aber ein Muss ist es definitiv nicht.


    Butterblume

    MeinungEin Thriller der einen nicht mehr loslässt und noch lange nach dem Lesen begleitet.InhaltMarie erkrankt nach einem schweren Schicksalsschlag an Zwangsgedanken. Während diese Gedanken zu Beginn des Ausbruches noch in seltenen und unregelmäßigen Abständen auftreten, nehmen sie bald ihr gesamtes Denken ein.Das schlimmste ist ,dass diese Gedanken grausame Mordfantasien sind und Marie wahnsinnige angst hat sich schon bald nicht mehr im Griff zu haben.Eines Tages ermordet sie im Schlaf ihr [...]


    Maura

    Inhalt:Stell dir vor, dir würden Mordgedanken durch den Kopf schießen bei den Personen, die du am meisten liebst. Stell dir vor, du kannst es nicht stoppen, auch wenn du es auf schrecklichste verabscheust. Und eines Tages bleiben diese Mordgedanken nicht mehr nur Gedanken sondern werden bittere Wahrheit. Das schlimmste ist, du kannst dich nicht daran erinnern, wie du zu Mörderin geworden bist. Doch alles spricht dafür, dass du es getan hast. Doch irgendwann kommen die Zweifel in der auf, ob [...]


    Insi Eule

    Darum geht es:Nach einem heftigen Schicksalsschlag gerät das Leben von Marie Neumann völlig aus den Fugen. Im Leben nun mehr oder weniger auf sich allein gestellt und mit ihrem Job als Erzieherin, hat sie es auch so schon nicht leicht. Doch zu allem Übel wird sie seit Neuestem von unheimlichen Zwangsgedanken drangsaliert. Aus heiterem Himmel überkommen sie brutalste Mordfantasien gegen die sich Marie nicht wehren kann. Mühsam versucht sie ihren Alltag zu bestreiten, oft eher schlecht als re [...]


    Kerstin Stutzke

    Die 38-jährige Marie Neumann hat das Schrecklichste getan, was sie sich nur vorstellen konnte. Sie hat ihren Freund, den Bestsellerautoren Patrick Gerlach, im Schlaf mit einem Messer erstochen. Dafür wurde sie verurteilt und ist seitdem in der forensischen Psychiatrie. Marie weiß, dass sie es gewesen ist, hatte sie es sich doch bereits vorher immer wieder ausgemalt, wie es wäre, mit einem Messer Patrick zu ermorden, doch erinnern, erinnern kann sich Marie nicht an die Tat, nur daran, dass si [...]


    Jürgen Zeller

    Jeder Mensch hat seine Marotten oder Spleens oder macht Dinge aus einem gewissen Aberglauben. Sportler ziehen beispielsweise erst den linken dann den rechten Schuh an oder tragen kleine Glücksbringer bei sich. Wunderliche Gewohnheiten zwar aber sie tun niemandem weh. Vielleicht kennt die/der ein oder andere Leser(in) innere Zwangshandlungen wie das mehrmalige Überprüfen ob die Herdplatte aus oder die Tür abgeschlossen ist oder hat einen peniblen Reinlichkeits- oder Ordnungszwang. Solange es [...]


    Fräulein Pusteblume

    KlappentextSteckt in jedem Menschen ein Mörder? In Gedanken hat Marie schon erschlagen, erwürgt, zerstückelt. Die furchtbar realen Gewaltfantasien kommen ohne Vorwarnung und machen ihr unaussprechliche Angst. Doch denken heißt nicht tun. Glaubt Marie. Bis ein grausamer Mord geschieht, der genau dem Horror-Drehbuch ihres Kopfes geschieht, der genau dem Horror-Drehbuch ihres Kopfes entsprungen zu sein scheint. Alle halten Marie für eine Mörderin. Auch sie selbst. Sie wird verurteilt, eingewi [...]


    Sarah

    Hat sich für mich die meiste Zeit mehr wie ein Roman als wie ein Thriller gelesen. Als solcher auch gut, bis zur Auflösung. Das war ja mal dermassen an den Haaren herbeigezogen.


    Heike Herrmann

    Marie Neumann ist 38 Jahre alt und sitzt in derPsychiatrie. Ein Gericht hat sie für einen Mord schuldig gesprochen. Sie soll ihrem Lebensgefährten Patrick Gerlach, während er schlief, die Kehle durchgeschnitten haben und 27x auf ihn eingestochen haben. Die Polizei fand sie blutbesuddelt neben der Leiche stehend, noch das Fleischermesser in der Hand. Damit war die Beweislage eindeutig.Doch Marie ist schuld unfähig, denn sie leidet an "Zwangsgedanken".Die sind nach dem Unfalltod ihrer Tochter [...]



    • Free Read [Christian Book] ✓ Alles muss versteckt sein - by Wiebke Lorenz ½
      105 Wiebke Lorenz
    • thumbnail Title: Free Read [Christian Book] ✓ Alles muss versteckt sein - by Wiebke Lorenz ½
      Posted by:Wiebke Lorenz
      Published :2019-03-10T11:15:47+00:00